Eros Center „Maison de passe“

Kaiserstraße 50
66111 Saarbrücken

Tel.: 0681 96 77 88 70
info@eroscenter-maison-de-passe-saarbruecken.de
www.eroscenter-maison-de-passe-saarbruecken.de

Unternehmensgründung:
Das "Hotel am Bahnhof" wurde 2013 komplett renoviert und dem neuen Zweck eines Laufhauses/Eros Center überführt.

Mitarbeiterzahl:
Das Haus kann von bis zu 18 Dienstleisterinnen angemietet werden. Für Sicherheit, einen reibungslosen Betrieb und Sauberkeit sorgen 5 Mitarbeiter/-innen.

Einzugsgebiet Kunden/-innen oder Gäste:
Die Kunden/-innen kommen vorrangig aus Saarbrücken und Neunkirchen, aber auch aus dem gesamten Saarland.
Der Standort an der französischen Grenze ist aufgrund von Frankreichs strenger Gesetzeslage bezüglich Laufhäusern günstig gewählt. Kunden/-innen aus Frankreich machen einen großen Teil der Klientel aus.

Leistungen, Produkte und/oder Spezialisierung:
Für Dienstleisterinnen:
- Standard-Hotelzimmer mit Dusche und WC auf dem Zimmer
- Security
- Übernahme der Papierarbeiten und der steuerlichen Abführung
- bedingungslose Sauberkeit durch täglich arbeitendes Reinigungspersonal

Für Gäste:
- ein sicheres und angenehmes Ambiente
- sehr saubere neue Zimmer
- lange Öffnungszeiten

Erfolgsfaktoren:
Das Maison de passe liegt sehr zentral und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
Das Management sorgt für eine perfekte Ausstattung und somit auch für das Wohlbefinden der Mieterinnen. Hier herrschen absolute Unabhängigkeit und Freiheit. Dadurch kann ein abwechslungsreiches wie interessantes Angebot gewährleistet werden.

Zahlungsarten:
Im Maison de passe kann bar gezahlt werden.

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag: von 11:00 Uhr bis 2:00 Uhr
Freitag und Samstag: von 13:00 bis 6:00 Uhr
Der Laufhausbetrieb ist bei anhaltendem Kundenverkehr auch außerhalb dieser Öffnungszeiten geöffnet.
1 Kommentare
Das Anfang 2013 umgebaute Laufhaus ist direkt an der französischen Grenze gelegen. Es überzeugt durch die zentrale Lage, Sauberkeit, die 18 modernen Zimmer und eignet sich sowohl für einen Kurzbesuch zu Mittag als auch für die Abendgestaltung.
Redaktionstipp